ORTHOPÄDIE SCHUH- UND EINLAGEN-TECHNIK
Einlagen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Aus den unterschiedlichen Bauformen ergibt sich auch ein für Ihren Fuss idealer Einsatzzweck der dann die optimale Unterstützung oder  Entlastung bringt.Um Ihren Speziellen Fusstyp zu bestimmen wird bei uns eine  Druckverteilungsmessung vorgenommen bei welcher der Fuss von Sensoren die sich auf  einer Platte befinden gescannt wird und dann auf einem Bildschirm farbig abgebildet wird.  Hier erkennt man sodann durch verschiedene Farbgebung Zonen mit erhöhtem sowie  wenig Druck. Danach wird noch ein Form(Schaum)abdruck abgenommen, der mit Gips ausgegossen wird .  Mit diesen Maßnahmen ist die Grundlage für eine passgenaue Einlage geschaffen. Hier einige verschiedene Ausführungen von Einlagen für Damen, Herren und Kinder:   Diese sind noch mit verschiedenen Zusätzen wie Vorfusspolster, langsohligem Poster, Fersensporn Polsterung.  Damit die Einlage auch genau passt, sollte diese natürlich in geeignete Schuhe gelegt werden, die Sie beim Abholen der Einlagen natürlich  mitbringen werden. Im Falle dass Sie solche nicht im Gebrauch haben, sind wir gerne bereit Ihnen mit Rat und Tat zur bei der Auswahl der  richtigen Schuhe zur Seite zu stehen.  In unserem Sortiment haben wir bestimmt etwas passendes im Einlagen oder Bequemschuhbereich da.  Diabetiker- und Rheumatiker-Einlagen sind wegen den Polsterungen etwas stärker und sollten auf jedenfall in speziell für diesen Typ  geeignete Spezialschuhe getragen werden.  Klicken Sie auf die verschiedenen Einlagentypen um mehr zu erfahren Bei und wird jede Einlagen-Maßnahme mit der Aufnahme einer Druckverteilungs-Messung eingeleitet um uns und Ihnen zu zeigen welchen Fusstyp Sie haben und welche Art von Einlage wirklich hilft. RUDISOFT ©  2014 RUDISOFT ©  2016