ORTHOPÄDIE SCHUH- UND EINLAGEN-TECHNIK
Unsere Füsse sind die am meist belasteten Körperteile, je nach Körpergewicht und Bauart (Fusstyp). Da jeder Mensch ein Individuum zu sein scheint sind auch seine Füsse unterschiedlich, ja sogar der rechte Fuss ist nicht immer der eineiige Zwilling des Linken. Aus dieser Tatsache ergibt sich recht schnell eine Überlastung derselben, zumal unsere Füsse nicht für die harten Fussböden auf denen wir unterwegs sind gedacht sind, sondern für die weichen, federnden Untergründe die in der Natur vorkommen wie Erde, Gras, Sand, Kies, Moor usw. in die wir unser eigenes Fussbett treten (kann man im Urlaub am Strand sehen) und dadurch die belasteten Stellen des Fusses wie Ferse und Vorfuss mit den Zehen tief eintreten und die weniger besasteten Zonen wie der Mittelfuss abgestützt wird und bei jedem Schritt massiert und gekräftigt wird. Nachdem die Mode und Ihre Auswirkungen, nicht nur bei den Damen mit spitzen, zehengelenkeverbiegenden hühneraugenproduzierenden zu engen ,gerne auch zu kurzen Schuhen(haben Sie auch Hammerzehen oder sind gehen die Zehen sogar schon übereinander weil sie nebeneinander keinen Platz haben, oder -und hohen Absätzen die den Fuss bei jedem Schritt nach aussen oder innen kippen lassen ( das geht auf's Kniegelenk, aber mit 70 gibt's dann ja ein Neues). Wenn wir dann unsere Probleme haben dann müssen wir ganz unten anfangen um etwas daran zu ändern. Was leider nicht zu ändern ist ist der Fusstyp den wir mitbekommen haben. Fusstypen & Probleme Seite 1 von 2 RUDISOFT ©  2014 RUDISOFT ©  2016